THEATERBREMEN

Aaron St.

Video

Aaron St., geb. 1981 im Ruhrgebiet, ist von der Malerei über Videoarbeiten zur Installationskunst gekommen. Mit eigenen Arbeiten hat er zunächst an unterschiedlichen Ausstellungen in der Region teilgenommen. Um sein künstlerisches Verständnis zu erweitern, absolvierte er zwischenzeitig eine Ausbildung zum Damenschneider in Düsseldorf. Er ist Gründer des seit fast zehn Jahren bestehenden Musik- und Kunstfestivals Beatplantation und Mitglied des Essener Kunstvereins Port e.V. und der Gruppe Freiraum. Seit 2008 gehört er zum Bühnenbildteam von Unusual Symptoms / Samir Akika und ist in diesem Zusammenhang ebenfalls als Videoartist und Kostümbildner tätig. Mit Unusual Symptoms / Samir Akika entstanden zuletzt die Arbeiten Me&myMum, I should be so lucky (Goethe-Auftragsproduktion in Kambodscha) und HEADSPIN Critical Mess am Schauspiel Essen. Aaron St. hatte die künstlerische Leitung für die Abschlussveranstaltung des Kulturhauptstadtjahrs auf Zollverein inne. Weitere Projekte waren zuletzt z.B. Makam in der Philharmonie Essen, wo er für Bühne und Video verantwortlich zeichnete sowie die Produktion Face-Book am Theater Oberhausen, für die er ebenfalls als Videoartist fungierte.