THEATERBREMEN

Benjamin Nowitzky

Moks Ensemble

/

Benjamin Nowitzky wurde 1988 in Dresden geboren. Von 2010 bis 2014 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Vor Beginn seines Studiums spielte er am Staatsschauspiel Dresden sowie in freien Produktionen mit. Während seines Studiums war er Gast am Schauspiel Hannover in „Die Welt ohne uns – Der Müll“ (Regie: Das Helmi), in „Verrücktes Blut“ unter der Regie von Nico Dietrich am Deutschen Theater Göttingen sowie am Schauspielhaus Hamburg in „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ in der Inszenierung von Anne Bader. Er ist Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes sowie der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Mit der Produktion „Nach Moskau?!“ nach „Drei Schwestern“ von Tschechow gewann er mit seinem Jahrgang den Publikumspreis beim deutschsprachigen Schauspielschultreffen 2013 in Berlin. Benjamin Nowitzky hat bereits in einigen Film- und Hörspielproduktionen mitgewirkt. Nach seinem Erstengagement am Theater Heidelberg wechselt er zu Beginn der Spielzeit 2015/16 an das Moks des Theater Bremen.

wirkt mit in