THEATERBREMEN

noon / Foyer Kleines Haus

Bremer Schritte?! Einführung und Expertengespräch

zur heutigen Relevanz von Gerhard Bohners Werk
Eintritt frei

Was bedeutet Gerhard Bohners Werk im heutigen Tanzschaffen? Was war sein choreografischer Ansatz, welche waren seine inhaltlichen und ästhetischen Anliegen? Was hat seine progressive künstlerische Suche beflügelt? Wie relevant sind seine kunstpolitischen Positionen, sein Streben hin zu unabhängigen Gestaltungsbedingungen, für heutige Künstler_innen? Nach einem einführenden Vortrag von Dr. Johannes Odenthal öffnet das Gespräch Zugänge zu Bohners Tanztheaterkosmos, zu seinem „Zwei Giraffen tanzen Tango“ von 1980 und zu Helge Letonjas aktuellem choreografisch-künstlerischen Umgang mit dem historischen Ensemblestück.

Vortrag: Dr. Johannes Odenthal, 1986 Gründer der Zeitschrift "tanz aktuell" / ab 1993 "ballett international/tanz aktuell", Autor, Kurator, seit 2006 Programmbeauftragter der Akademie der Künste, Berlin

Gespräch mit:
Nele Hertling, Theaterdirektorin, 2006-2015 Vizepräsidentin der Akademie der Künste, künstlerische Zeitgenossin Gerhard Bohners, Berlin
Helge Letonja, Künstlerischer Leiter steptext dance project Bremen, Choreograf „Zwei Giraffen tanzen Tango – Bremer Schritte“

Termine / Karten