THEATERBREMEN

Kleines Haus

Cities Aviv (US) und Doubtboy & Tightill (HB)

Aftershow: Terrorrhythmus und Florida Juicy.
Präsentiert von splash! Mag und Golden Shop
VVK 10 € / AK 12 €

Gavin Mays schert sich nicht um Kategorien. Bevor er als Cities Aviv zu einer der progressivsten Figuren des US-amerikanischen Hip-Hop-Undergrounds wurde, war er Sänger einer Hardcore-Band, die er mit Freunden in Memphis gründete. Sein Debütalbum „Digital Lows“ versetzte 2011 die Fachpresse von Pitchfork bis Spin in Ekstase, seitdem arbeitete er wiederholt mit Größen wie Mykki Blanco zusammen, war auf Tour mit Yung Lean und hat sich noch beharrlich jedem Etikett verweigert, das man ihm anzudichten versucht. Sein aufregend eklektischer Sound zwischen Post-Punk, Rap und verzerrten Beats spiegelt das kreative Chaos der digitalen Gegenwart und verschiebt die Innovationsskala um Meilen nach oben. In Bremen spielt er das einzige Deutschland-Konzert seiner Europatournee. Support kommt von den Bremer Senkrechtstartern Doubtboy & Tightill, die mit ihrem im Sommer erschienenen Mixtape „RnB Anarchie“ ein neues Zeitalter im Deutschrap-Kosmos eingeläutet haben. Irgendwo zwischen Synthie-Pop, betörenden Schlafzimmer-Beats und nobelpreisverdächtigen Texten über starke Gefühle haben die beiden mal eben die Neue Deutsche Rap-Welle erfunden und surfen darauf durch die gesamte Republik. Im Anschluss DJ-Sets von Terrorrhythmus und Florida Juicy.

Termine / Karten

Fotos