THEATERBREMEN

Kleines Haus

Der Botschafter

Gintersdorfer/Klaßen
Ein deutsch-afrikanisches Politmusical

Die deutsch-ivorische Künstlergruppe um die Regisseurin Monika Gintersdorfer und den Bildenden Künstler Knut Klaßen spürt den biografischen Spuren zweier ehemaliger deutscher Botschafter in Afrika nach. Der eher klassische Botschafter Souterrain reflektiert den Kolonialismus in keinem Moment. Zehn Tage lang ist er 2011 in der Elfenbeinküste aufgrund eines Machtkampfs zwischen Laurent Gbagbo und Alassane Ouattara in seiner Residenz in Abidjan eingeschlossen. Ritter, der zweite Botschafter, reist nach Stationen in Guinea, Sierra Leone und Liberia mit allerlei Krisenerfahrung an. Er bildet das erzählerische Zentrum und wird als schillernde Persönlichkeit von fast jeder/m PerformerIn einmal dargestellt. Am Beispiel der verschiedenen Botschafter wird auch die Geschichte westafrikanischer Länder und deren Beziehungen zu Deutschland thematisiert. Ein Team aus MusikerInnen und PerformerInnen aus der Elfenbeinküste und Deutschland verwandelt die Erzählungen von Macht- und Machtlosigkeit, Distanz und Verstrickung der Diplomaten in ein spekulatives Spiel. Lustvoll eignen sich Gintersdorfer/­Klaßen in ihrer neuen Produktion die Rolle des Botschafters an.

Von und mit: Monika Gintersdorfer, Knut Klaßen, Annick Prisca Agbadou, Gotta Depri, Jule Flierl, Ted Gaier, Hauke Heumann, Jesseline Preach, Franck Edmond Yao alias Gadoukou la Star, Tucké Royal, Eric Parfait Francis Taregue alias SKelly, Anne Tismer, Hans Unstern

Termine / Karten

Förderer

  • Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.