THEATERBREMEN

Gröpelingen

Homezone

Ein interdisziplinäres Projekt im Bremer Westen
Eine Junge Akteure-Produktion
Treffpunkt Endhaltestelle Gröpelingen (Linien 2, 3 und 10)

Homezone ist aufbrechen, unterwegs sein, ankommen. Raus aus alten Wahrnehmungsmustern, mitten hinein in ein pulsierendes Stück Stadt und am Ende ist da ein Ort, der dich umarmen will.
Was bringst du von deiner Reise mit? Und was heißt das überhaupt, zu Hause sein? Neun Künstler haben drei Monate lang mit über dreißig Jugendlichen Lebensräume erforscht, kreative Spielweisen ausprobiert und die Grenzen zwischen Öffentlichkeit und Privatheit verschoben. Entstanden ist ein Walk durch das Zentrum von Gröpelingen und die Erkenntnis: Das, was du Heimat nennst, kannst du gestalten.

In Kooperation mit Neue Oberschule Gröpelingen, dem Bürgerhaus Oslebshausen und Kultur vor Ort Gefördert von Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung – Eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Termine / Karten

Besetzung

  • Mit Kübra Cengiz, Nina Diephaus, Nilay Ecerit, Henriette Festerling, Chantal Fromm, Gözde Gürsel, Johannes Haake, Theresa Kleiner, Marlene Knabe, Lea Knoff, Lisa Krueger, Tsianina Langhorst, Emil Lill, Carola Marschhausen, Melike Odabasi, Seyffetin Odabasi, D
  • Projektleitung Nathalie Forstman, Felix Reisel, Christiane Renziehausen
  • Beteiligte KünstlerInnen Anja Fußbach, Gabrio Gabrielli, Conor Gilligan, Max Görgen, Ka Jahn, Antonio Stella