THEATERBREMEN

Theater am Goetheplatz

jazzahead! Eröffnungsshow

mit Erik Truffaz, Emily Loizeau, Black Blanc Beur, DGIZ & Bas Böttcher
im Rahmen von jazzahead!

Der Auftakt des Kulturfestivals präsentiert gleich vier verschiedene Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Genres, die Sie mitnehmen auf eine „Tour de France“ und einstimmen auf das zweieinhalbwöchige Festivalprogramm:
Mit dem Trompeter Erik Truffaz steht ein international renommierter Musiker auf der Bühne, der mit seinen groovenden Sounds musikalische Genres überwindet und Jazz mit elektronischen und Hip-Hop-Elementen verbindet.
Die mehrfach prämierte englisch-französische Sängerin Emily Loizeau ist wohl eine der ausdrucksstärksten Stimmen Frankreichs. In kleinster Besetzung schafft sie es mit ihrer Musik große Säle zu elektrisieren - französischer Chanson der besonderen Art.
Black Blanc Beur ist in Frankreich eine Institution. Die Gruppe nähert sich sozialkritischen Themen durch Hip-Hop-Tanz und zeigt im Theater Bremen einen Ausschnitt aus dem Stück >Paradox<.
Bas Böttcher und DGIZ als Duo: Böttcher gilt als erster deutscher Slam Poet und arbeitet sehr erfolgreich als Slammer und Dichter. Der französische Bassist DGIZ mischt die Genres Rap, Slam-Poetry, Musik, Comedy und Improvisation. Gemeinsam präsentieren sie deutsch-französische Slam Poetry.

Line-Ups:
Erik Truffaz (tr) > Marcello Guiliani (b) >, Benoit Corboz (key) >, Arthur Hnatek (dr)
Emily Loizeau (voc) >, Olivier Koundouno (cello)
Bas Böttcher > voc, DGIZ > voc, b

Mit Unterstützung von: steptext dance project e.V., poetry on the road, Theater Bremen
Sponsoren: HCCM Consulting, AJC – Association Jazzé Croissé, Institut Francais

Termine / Karten

Fotos