THEATERBREMEN

Theater am Goetheplatz (Foyer)

Kulturelle Teilhabe von Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund

Mit Bremer Kulturschaffenden und PolitikerInnen. Moderation: Joe Schlosser
Begrüßung: Elombo Bolayela
Eine Veranstaltung der SPD-Fraktion Bremen
Eintritt frei!

Tagtäglich suchen viele Flüchtlinge auch in Bremen Schutz vor Krieg, Verfolgung und wirtschaftlicher Not. Neben einer angemessenen Versorgung mit Wohnraum und einer Brücke in den ersten Arbeitsmarkt, kommt angesichts der aktuellen Situation auch der Kulturpolitik eine große Bedeutung zu. Sei es im Bereich des Spracherwerbs oder bei Kulturprojekten der vielseitigen bremischen Akteure: Kultur kann umfassend und vielfältig zur Integration beitragen. Vor diesem Hintergrund kommt eine Reihe von Fragen auf, die bei der Veranstaltung nach einem Impulsvortrag von Dr. Sabina Schoefer diskutiert werden soll: Welche Rolle können Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund in der bremischen Kulturszene spielen? Wie können Flüchtlinge und MigrantInnen zu Partnerinnen und Partnern in der Kultur gemacht werden? Wie kann ein integrativer Ansatz in diesem Zusammenhang aussehen? Welche Rolle können Migrantenorganisationen spielen?

Mit: Dr. Sabina Schoefer (Leiterin der VHS Bremen), Michael Börgerding (Intendant Theater Bremen), Prof. Dr. Yasemin Karakasoglu (Konrektorin für Internationalität und Diversität, Universität Bremen), Helge Letonja (Steptext Dance Project), Viktor Baum (Singer-Songwriter mit russischem Migrationshintergrund), Elombo Bolayela (kulturpolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion) Moderation: Joe Schlosser
Eine Veranstaltung der SPD-Fraktion Bremen

Termine / Karten