THEATERBREMEN

IOTA.KI zu Hart am Wind eingeladen

Das Moks ist mit seiner Produktion „IOTA.KI“ zu „Hart am Wind“, dem 6. Norddeutschen Theaterfestival für junges Publikum, eingeladen. Das renommierte Festival findet vom 5. bis 9. Juni in Kiel statt und hat das programmatische Thema „Vielfalt (er)leben“. Das Programm wurde von einem Auswahlkomitee aus knapp 80 Bewerbungen von Stadt-, Staats- und Landestheatern sowie der Freien Szene aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachen und Bremen ausgewählt. Eine der zehn Inszenierungen, die neben eigenen Produktionen des Jungen Theaters im Werftpark und dem Gastspiel „CREATE“ aus Århus das Hauptprogramm bilden, ist „IOTA.KI“. Mit ihrer Form des Live Animation Cinemas, bei der vor den Augen der Zuschauer*innen ein Trickfilm animiert, geschnitten und vertont wird, erzählen Nils Voges und sein Kollektiv sputnic die Geschichte der jungen Astronomie-Studentin Anna und der von ihr geschaffenen Künstlichen Intelligenz IOta.
Bevor die Moks-Produktion am 7. Juni bei „Hart am Wind“ zu sehen sein wird, gibt es am Sonntag, dem 28. April, um 19 Uhr im Brauhaus noch eine Gelegenheit das Stück hier in Bremen zu sehen!

Auf dem Foto sind Judith Goldberg, Julian Anatol Schneider, Fabian Eyer und Kerstin Pohle zu sehen, Fotograf: Jörg Landsberg