THEATERBREMEN

Zum letzten Mal: Die Ratten

Gerhart Hauptmanns „Die Ratten“ sind in der Regie von Alize Zandwijk am Karfreitag, dem 19. April, zum letzten Mal im Theater Bremen zu sehen. Die ganze Welt ist hier ein Mietshaus gepackt: Während Direktor Hassenreuter im Obergeschoss über Authentizität und Wahrheit in der Kunst debattiert, spielt sich im Untergeschoss ein Drama ab: Pauline Piperkarcka besitzt nichts und stellt dann verzweifelt fest, dass sie ungewollt schwanger ist. Jette John, die schon ein bisschen mehr hat, möchte unbedingt ein Kind, bekommt aber keines. Also kauft Jette Paulines Ungeborenes. Doch irgendwann bereut Pauline und will ihr Kind zurück. Jette John kämpft, setzt ihren kleinkriminellen Bruder auf Pauline an, riskiert die Liebe ihres Mannes und das Wohl eines Kindes.

Zum letzten Mal „Die Ratten“ am Freitag, dem 19. April, um 15:30 Uhr im Kleinen Haus.

Auf de Foto sind Nadine Geyersbach, Mirjam Rast, Denis Geyersbach und Gina Haller zu sehen, Fotograf: Jörg Landsberg