THEATERBREMEN

Mathilde Lehmann

Regie

Geboren 1991 in Halle (Saale), studierte Dramaturgie an der HMT „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und Regie an der Bayerischen Theaterakademie „August Everding“ München. Seit 2010 inszenierte sie im Raum Leipzig am Stadttheater und in Freier Szene, Schauspiel und Performances, u.a. „Der Meister und Margarita“, „Richard III.“, sowie Arbeit als Autorin, Dramaturgin und Musikerin. In Leipzig diverse Produktionsdramaturgien und theaterpädagogische Projekte sowie Leitung einer Gruppe für Improvisationstheater. 2014 Dramaturgieassistenz am Theater der Jungen Welt Leipzig, 2015 Regiepraktikum und Mitarbeit am Residenztheater München. Seit 2016 ist sie Regieassistentin am Theater Bremen. 2018 reisende Performance „In medias res – Inseln der Erinnerung“ mit Auftritten in Leipzig, München, Bremen. Gewinnerin des Regienachwuchswettbewerbs 2018 in Erlangen, mit einer Premiere von „FemDom – Manifest einer neuen Weiblichkeit“ im Mai 2019 am Theater Erlangen. In dieser Spielzeit ist „Der Besuch der alten Dame“ nach der Carte Blanche „Jugend ohne Gott“ ihre zweite Premiere am Theater Bremen.

wirkt mit in