THEATERBREMEN

Nihan Devecioglu

Musik

Nihan Devecioglu, aus Istanbul stammend, ist ausgebildete Konzert- und Opernsängerin. Sie hat aus ihrer klassischen Gesangs-Ausbildung eine eigene Stimmpraxis entwickelt, indem sie eine Vielzahl von Techniken in Vokalimprovisationen erkundet und erforscht hat. Nachdem sie an der Bilgi Universität Istanbul ihren Bachelor in Medien und Kommunikationswissenschaften und anschließend an der Technischen Universität Istanbul ihren Master in Musik machte, verschlug es sie 2003 ans Mozarteum in Salzburg, wo sie fünf Jahre lang Gesang und Oper studierte. Dort eignete sie sich die klassische westliche Musiktradition an und hielt gleichzeitig fest an ihren Wurzeln in den Genres der türkischen Sufi- und Volksmusik. Inspiration für ihre Arbeit findet sie in verschiedensten Stilen und Genres der Musik: der Oper, der Avantgarde, der Alten Musik, der Weltmusik, der türkischen Sufi- und Volksmusik sowie in der zeitgenössischen Kunst in verschiedensten Formen. Devecioglu war 2016 und 2018 bereits mit ihrem multinationalen Ensemble „The Single Camels“ mit Konzerten zu Gast im Theater am Goetheplatz, für die Produktion „Ein Haus in der Nähe einer Airbase“ verantwortete sie die Musik.