THEATERBREMEN

2016 / 2017

Aktuelles

Premiere: „La Damnation de Faust“ sorgt für Begeisterung

Der Regisseur Paul-Georg Dittrich, dessen Bremer „Wozzeck“-Produktion letztes Jahr für den Theaterpreis DER FAUST nominiert war, inszeniert mit „La Damnation de Faust“ von Hector Berlioz zum zweiten Mal am Theater Bremen. Ebenfalls für diese Arbeit kehrt die Mezzosopranistin Theresa Kronthaler nach ... mehr

Gelungene Premiere: „Lieben“

„Lieben“ basiert auf dem sechsbändigen autobiografischen Romanzyklus „Min Kamp“ des norwegischen Schriftstellers Karl Ove Knausgård. Der erste Teil des Projekts – „Sterben“ – hatte im vergangenen Oktober Premiere. Erneut führt Frank Abt Regie, der mit seinem Team in einem auf insgesamt sechs Abende ... mehr

„Anders sein“

Die Schweizer Choreografin Salome Schneebeli inszeniert mit „Anders sein“ ein Tanzstück für Kinder ab sechs Jahren. Sie erzählt darin zusammen mit den Moks-Ensemblemitgliedern Lina Hoppe, Meret Mundwiler, Benjamin Nowitzky und Christoph Vetter anhand von vier gleichsam skurrilen wie liebenswerten ... mehr

Beginn des vierten Auszubildenden-Festivals „Bremer Frühling“

Auch in diesem Jahr gilt das Motto „Von Auszubildenden – für Auszubildende“ für das Festival „Bremer Frühling“, das vom 28. bis 2. April am Theater Bremen gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Bildung stattfindet. Das Festival bietet Auszubildenden die Möglichkeit, sich mit dem Theater auseinanderzusetzen ... mehr

Zum letzten Mal: „Carmina Burana“ am 31. März

Carl Orffs „Carmina Burana“ gehört zu den populärsten und beliebtesten Chorwerken des 20 Jahrhunderts. Nach der erfolgreichen Uraufführung schrieb Orff 1937 an seinen Verleger „Alles, was ich bisher geschrieben und was Sie leider gedruckt haben, können Sie nun einstampfen! Mit ‚Carmina Burana‘ beginnen ... mehr

Festival TANZ Bremen feiert 20. Ausgabe

Das Festival TANZ Bremen feiert Jubiläum: Zum mittlerweile 20. Male sind vom 17. bis zum 24. März wieder herausragende Gastspiele international renommierter Choreografinnen und Choreografen zu sehen – wobei der Fokus in diesem Jahr auf den starken Frauen liegt. So sind mit der Kanadierin Marie Chouinard ... mehr

„Entführung“ bei den Wiener Festwochen 2017

Großer Erfolg für das Theater Bremen: Die gleichermaßen spartenübergreifende wie genresprengende Produktion „Les robots ne connaissent pas le blues oder Die Entführung aus dem Serail“ ist zu den Wiener Festwochen 2017 eingeladen worden. „Das freut uns natürlich außerordentlich“, kommentiert Intendant ... mehr