Aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verlängert das Theater Bremen die Einstellung des Spielbetriebs bis Ende des Jahres. Schon Anfang November hatte das Theater aufgrund der Allgemeinverfügung den Spielbetrieb eingestellt, nun liegen auch die für Dezember geplanten Premieren zunächst erstmal auf Eis. „Sobald die Infektionslage es uns erlaubt, wieder zu spielen – für wie viele Zuschauer und Zuschauerinnen auch immer –, werden wir für Sie da sein!“, verspricht Michael Börgerding, Intendant des Theater Bremen. 

Doch auch wenn die Bühnen in den kommenden Wochen leer bleiben, bespielt das Theater Bremen weiter die Homepage: Videogrüße aus den Proben und Auszüge aus den Inszenierungen gibt es bei Aus den Proben / Aus dem Repertoire zu sehen, jeden Dienstag lädt ein Inszenierungsteam zum Online-Publikumsgespräch, das Online Magazin lädt mit Hintergrund-Artikeln zum Verweilen ein und für den Advent verspricht das Theater noch die ein oder andere Online-Aktion, Näheres dazu in den nächsten Tagen!

Auf unserer Homepage werden Sie fortlaufend über Neuigkeiten informiert und finden den aktuellen Spielplan.

Eintrittskarten für entfallene Vorstellungen können mit Vorverkaufsbeginn umgetauscht werden. Sollten Sie jedoch eine Rückerstattung wünschen, benötigen wir dazu die entsprechende Auftragsnummer, eine Bankverbindung und bitten um Übermittlung dieser Daten per E-Mail (kasse@theaterbremen.de).
Sollten Sie die Bezahlung per PayPal vorgenommen haben, ist dies nicht erforderlich, da die Rückerstattung auf das für die Zahlung verwendete PayPal-Konto automatisch erfolgt.

Die Theaterkasse ist derzeit von Montag bis Samstag in der Zeit von 11 bis 13 Uhr für Sie geöffnet

Was Sie auch interessieren könnte