Ferdaouss Adda

Berater/in
Dr. Ferdaouss Adda, 1980 in Offenbach am Main geboren, studierte Völkerkunde, Romanistik und Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. Ihr Studium schloss sie 2006 mit einer Magisterarbeit über Körpertatauierungen bei Frauen in Marokko ab. 2011 promovierte sie zu Geschichtenerzählern und ihrer mündlich geprägten Erzählkunst im marokkanisch-urbanen Raum. 2011 bis 2013 war sie freiberufliche Wissenschaftlerin, u. a. Beraterin im Bereich der Ernährungskultur, daneben Mitarbeiterin beim Jungen Theater Göttingen. 2013 bis 2014 Postdoc im Forschungsfeld „Pragma und Dogma“ am Zentrum für Mittelmeerstudien in Bochum. 2006 bis 2015 mehrere Lehraufträge an der Philipps-Universität Marburg, Universität Kassel/Witzenhausen und der Ruhr-Universität-Bochum. 2014 bis 2018 mehrere Positionen bei der Handwerkskammer Hamburg: Koordinatorin für Integration und Sprachförderung, Öffentlichkeitsarbeitsbeauftragte und stellv. Leiterin des IQ-Teilprojekts „Mission Zukunft“. 2014 bis 2017 Mitglied des Harburger Integrationsrats der Freien und Hansestadt Hamburg. Seit Beginn der Spielzeit 2018/19 ist Ferdaouss Adda Referentin für interkulturelle Öffnung am Theater Bremen.