Leila Bakhtali

Tänzerin (Gast)
Leila Bakhtali wuchs in den Niederlanden auf und absolvierte ihre Tanzausbildung an der Royal Ballet School Antwerp sowie an der London Contemporary Dance School, welche sie mit Auszeichnung abschloss. Es folgten Engagements beim Scottish Dance Theatre, der wee dance company/Gerhart Hauptmann Theater Görlitz und am Tanztheater Ulm. Als freischaffende Tänzerin arbeitete Bakhtali international u.a. mit Choreografen wie Dadodans/Gaia Gonnelli, Gustavo Ramirez Sansano und Hofesh Shechter. An der Oper Leipzig trat sie in Rosamund Gilmores Inszenierung des Ring der Nibelungen auf. Bakhtali choreografiert eigene Stücke in interdisziplinärer Kooperation. When Wishes Shift, gefördert von der Dance Base Edinburgh, wurde am Robin Howard Theatre in London präsentiert. 2016 kooperierte sie für Zwei Giraffen tanzen Tango – Bremer Schritte erstmals mit steptext dance project / Helge Letonja.