Marcus Alexander Roydes

Tänzer (Gast)
Marcus Alexander Roydes, geboren 1995, studierte zeitgenössischen Tanz am Königlichen Konservatorium in Antwerpen, wo er 2018 seinen Bachelor of Arts erhielt. 2019 war er artist in residence an der Dansk Talentakademi. Sein Stück „Once Mentioned in Passing“ erhielt den zweiten Preis bei dem Kopenhagener Choreografiewettbewerb Koreografiekonkurrencen. Nach einer Hospitanz bei Máté Mészáros‘ Produktion „Spektrum“ ist er nun als Gast in Samir Akikas Produktion „Young dogs do cry sometimes“ erstmals in Bremen auf der Bühne zu sehen.