Mariam Murgulia

Die aus Georgien stammende Mezzosopranistin studierte zunächst Gesang in ihrer Heimat am Staatlichen Konservatorium in Tiflis. Durch ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes konnte sie ihr Studium an der HfK Bremen bei Prof. Maria Kowollik fortsetzen. In Georgien wie in Deutschlang sang Mariam Murgulia bereits große Partien ihres Faches, wie Cherubino, Rosina und Carmen. Bereits während ihres Studiums erhielt sie ein Engagement im Chor des Theater Bremen. Als Liedsängerin interpretiert sie vor allem spanische, italienische und georgische Lieder. Im Juli schloss sie ihr Studium in Bremen mit einem Master of Arts ab.