Rodrigue Kassimo

Schauspieler (Gast)
Rodrigue Kassimo, geboren 1989 in Yaoundé, studierte Darstellende Künste und Filmkunst an der Universität Yaoundé (Ngoa Ekelle). Daneben arbeitete er als Model für die „Best Model Agency“ in Kamerun und war u. a. im Finale der Fernsehsendung Yani Africa und Model für die Fashionweek des Institute Français Kamerun. Ab 2016 arbeitete er bei der Alliance Française Abu Dhabi u. a. als Bibliotheksmitarbeiter und als Tanz- und Fitness-Trainer. Er nahm am Musikwettbewerb des World Trade Centers von Abu Dhabi teil und trat als Tänzer in der Produktion von Maurice Bejarts „Bolero“ in der Dubai Opera auf. 2017 sang er u. a. beim Wettbewerb „Francophonie“ der Alliance Française und an der Paris-Sorbonne University von Abu Dhabi. Ab 2018 trat er in der Speicherbühne Bremen auf, in den Produktionen „Raus“ „Young, gifted & black“ und „You never walk alone“. 2019 machte er am Theater Bremen ein Praktikum bei der Produktion „Vögel“, 2021 spielt er dort in Alize Zandwijks Inszenierung „Karoline und Kasimir“. Rodrigue Kassimo engagierte sich ehrenamtlich u. a. als Generalsekretär der Organisation „In the head of my people“ (Kamerun) und als Teamleiter der kamerunischen Studierendenvereinigung zur Sensibilisierung von Drogenmissbrauch, Abtreibung und Kriminalität. Er war Mitorganisator der Produktionen „Ko Pali“, „Yafe“, „Yani Africa“, „Acadameics“ und des Forum für Kunsthandwerk und Mode (Kamerun).