Sophie Klenk - Wulff

Kostüm
Sophie Klenk-Wulff, 1987 in Hamburg geboren, studiert von 2008 bis 2013 bei Maren Christensen an der Fachhochschule Hannover Szenografie und Kostüm. Bereits vor und während des Studiums assistiert sie an unterschiedlichen Häusern und arbeitet u. a. mit Kostümbildnerinnen wie Andrea Schraad und Anja Raabes zusammen. Ebenfalls während des Studiums entwarf sie 2011 die Kostüme für Frank Abts Inszenierung „Wenn die Sonne immer noch so schön scheint“ am Theater Osnabrück, und 2012 die Kostüme für die Inszenierung „Er nicht als er“ (Regie: Felicitas Brucker) am Deutschen Theater Berlin. Von 2013 bis 2016 ist Sophie Klenk-Wulff feste Ausstattungsassistentin am Thalia Theater. Hier entwickelte sie für diverse Inszenierungen in der Garage und im Nachtasyl eigene Kostüm- und Bühnenbilder. Seit September 2016 arbeitet Sophie Klenk-Wulff als selbstständige Kostüm- und Bühnenbildnerin und entwarf in dieser Zeit in Hamburg u. a. für die Regisseur*innen Franziska Autzen, Giacomo Veronesi, Jette Steckel und Kornél Mundruczó, sowie Elsa Jach das Kostümbild. In der Spielzeit 2019/20 wird sie ihre Arbeit am Hamburger Thalia Theater mit dem Regisseur Kornél Mundruczó fortführen und Kostüme für die griechischen Regisseure Christos Passalis und Giorgos Valais in Luzern entwerfen. Mit der Regisseurin Alize Zandwijk hat sie am Theater Bremen bereits bei „Der Schimmelreiter“ zusammengearbeitet.