Theater am Goetheplatz / Zum letzten Mal in dieser Spielzeit

Drei Schwestern

von Anton Tschechow

„Stay with the demons you drowned.“ (U2) — Langsam und unaufhörlich spaziert das Leben vorbei, besonders, wenn man wartet. Wehmütig schaut man dem Vorüberziehen der Tage zu und bleibt, bis die Zukunft zur Vergangenheit wird und die Träume zur Erinnerung an sie. Die drei Schwestern Olga, Mascha und Irina führen ein Leben in der Provinz, in dem die Gegenwart nichts ist als lustlos vollzogener Alltag. Derweil sehnen sie sich nach Moskau. Nur die Zeit bleibt in Bewegung – und der Blick zurück raubt alle Lebensgeister. Der vielfach ausgezeichnete Regisseur Dušan David Pařísek hat in Bremen mit Die zehn Gebote bereits einen messerscharfen Abend über moralische Fragen inszeniert und besetzt die Drei Schwestern nun mit Schauspielerinnen, die eher zurück als nach vorne blicken. Ihre Geschichte ist ein Prozess der Bewusstwerdung, eine Selbstbefragung des menschlichen Lebens mit seinen uneinlösbaren Utopien. Alt werden kann eine wundervolle Sache sein, wenn man nicht verlernt, was anfangen heißt.

Der Vorverkauf beginnt jeweils am 10. des Vormonats – für unsere Abonnent:innen bereits am 1. des Vormonats.

  • Besetzung

  • Was Sie auch interessieren könnte