Theater am Goetheplatz (Foyer)

Lesung: Julie Otsuka - Als der Kaiser ein Gott war

Die preisgekrönte US-amerikanische Schriftstellerin liest aus ihrem Roman (deutsch/englisch)

Julie Otsuka ist eine der bekanntesten US-amerikanischen Autorinnen. Die Schriftstellerin, die heute in New York City lebt, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet; darunter mit dem PEN/Faulkner Award, dem Prix femina étranger oder dem Albatros Preis der Günter Grass Stiftung. In ihrem Buch, das jetzt in Deutsch unter dem Titel „Als der Kaiser ein Gott war“ (Lenos, 2019) erschienen ist, beschreibt sie eine bislang wenig bekannte historische Begebenheit. Nach dem Angriff auf Pearl Harbor im Zweiten Weltkrieg wurden Zehntausende japanisch stämmige Amerikaner interniert. Viele verschwanden spurlos. Julie Otsuka beschreibt ein beschämendes Kapitel US-amerikanischer Geschichte und greift zugleich eine universelle Thematik auf. Rassismus ist heute aktuell wie vor 75 Jahren. Julie Otsuka liest auf ihrer Lesereise insgesamt nur in fünf europäischen Städten. Bremen ist eine davon.
„Ein Juwel von einem Buch.“ (USA today)

  • Was Sie auch interessieren könnte