noon / Foyer Kleines Haus / fällt aus

TANZ Bremen 2020

Das Theater Bremen stellt den Spielbetrieb vorerst ein.
Bereits erworbene Karten können umgetauscht werden. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Startseite.

Es ist der Tanz, der als die körperlichste aller Kunstgattungen in besonderem Maße die Möglichkeit hat, unsere Bilder von der menschlichen Physis zu reflektieren und in Frage zu stellen. Längst zeigt er uns nicht mehr nur die austrainierten Tänzer*innen, die vermeintlich perfekten Körperidealen entsprechen. Vielmehr interessieren sich die zeitgenössischen Choreograf*innen für die menschliche Gestalt in all ihrer Vielfalt und Verschiedenheit. Kritisch hinterfragen sie unsere Vorstellungen davon, wie ein Körper auszusehen hat und was in ihm festgeschrieben zu sein scheint: Geschlecht, Alter und Herkunft, Verwundungen oder Beeinträchtigungen, aber auch ethnische Zuschreibungen, gesellschaftliche Konstellationen und Konventionen. Diese Entwicklung stellt TANZ Bremen 2020 in den Mittelpunkt und legt einen Schwerpunkt auf Produktionen, in denen sich Diversität nicht nur durch unterschiedliche Techniken und Stile ausdrückt, sondern teilweise auch konkret über die Tänzer*innen auf der Bühne. Und: TANZ Bremen 2020 ist ein Festival mit betont weiblicher Perspektive, denn es bringt in 16 von 19 Arbeiten künstlerische Positionen von Frauen auf die Bühne. Das vielfältige Programm umfasst Stücke, in denen es um Konstruktionen von Identitäten oder Rollenstereotypen geht. Da werden Lebensgeschichten aus der Perspektive von älteren Frauen erzählt und wird der Umgang mit Tradition, dem Fremden und dem Eigenen thematisiert. Dafür bedienen sich die Choreografinnen höchst unterschiedlicher Stilmittel: mal hochkonzentriert und puristisch, mal schrill und opulent, mal athletisch und virtuos, mal anarchisch und voll beißendem Humor.

Ergänzt wird das internationale Spektrum des Festivals von Produktionen der lebendigen Bremer Tanzszene. TANZ Bremen nimmt zahlreiche aktuelle Produktionen von Frauen ‚Made in Bremen‘ in den Blick und hat dazu seine Kooperation mit verschiedenen Einrichtungen der Stadt ausgebaut. Auch in dieser Festivalausgabe werden die Vorstellungen durch ein spannendes Rahmenprogramm ergänzt: mit Einführungen, Diskussionen, Workshops, Filmen, Publikumsgesprächen und Partys.

In all seinen Produktionen zeigt das Festival, dass Herkunft, Zugehörigkeit und Identität sehr facettenreiche und teils sogar widersprüchliche Begriffe sind, die der komplexen Wirklichkeit nur selten gerecht werden. Bleiben wir also offen und vor allem neugierig auf eine sehr diverse und sehr vielgestaltige Realität, auf der Bühne des Tanzes und im wahren Leben.

EARLY BIRD PACKAGE
3 Vorstellungen – 3 Tickets – 15 Euro sparen. Kaufen Sie bis zum 1. Mai 2020 je ein Ticket für alle drei Vorstellungen im Theater am Goetheplatz, sparen Sie 5,00 Euro pro Karte. Das Angebot gilt nur so lange der Vorrat reicht und kann nur im Theater Bremen erworben werden. Es gilt nicht rückwirkend.
Buchen Sie das EARLY BIRD PACKAGE hier.


Programm:

Freitag, 15. Mai: Ever so slightly, Rubberband (Kanada) – Deutschlandpremiere

Samstag, 16. Mai: Futuralgia, Núria Guiu Sagarra / Unusual Symptoms – Premiere

Sonntag, 17. Mai: Ich bin nicht du, Antje Schneebeli und Ensemble

Sonntag, 17. Mai: Kirina, Faso Danse Théâtre, Serge Aimé Coulibaly & Rokia Traoré (Burkina Faso/Belgien)

Montag, 18. Mai: Go! – Yes Manifesto For The Elderly Body, Galit Liss (Israel)

Dienstag, 19. Mai: Cosmic Love, Clara Furey (Kanada) – Deutschlandpremiere

Mittwoch, 20. Mai: UNTITLED I & CONTAINER (Europapremiere) – Doppelprogramm – Andrea Peña (Kanada) & Vanessa Goodman (Kanada)

Donnerstag, 21. Mai: Für Vier, Birgit Freitag

Donnerstag, 21. Mai: North Korea Dance, Eun-Me Ahn Company (Südkorea)

Freitag, 22. Mai: Für Vier, Birgit Freitag

Freitag, 22. Mai: À mon bel amour, Cie Par Terre/Anne Nguyen Dance Company (Frankreich)

Samstag, 23. Mai: Workshop mit Anne Nguyen

Samstag, 23. Mai: Synergy 2020 – Hosted by Unusual Symptoms, Bremens neues All-Style-Tanzbattle

Samstag, 23. Mai: ABTANZEN, im Anschluss an das SYNERGY BATTLE – it’s party time!

Weitere Programmpunkte finden Sie unter: www.tanz-bremen.com/

  • Was Sie auch interessieren könnte