noon / Foyer Kleines Haus

Als die Deutschen Geflüchtete waren...

Als Hans-Joachim Weber am 1.Januar 1989 seine neue Stelle an der Deutschen Botschaft in Prag annahm, konnte sich noch niemand vorstellen, wie turbulent dieses Jahr wird. So stand auch Hans-Joachim Weber vor einer schier unlösbaren Aufgabe: er war für die Unterbringung, Versorgung und Betreuung von mehreren Tausend Menschen auf engstem Raum zuständig. Es waren die Zuflucht Suchenden aus der DDR, für die es keinen Weg zurück gab. Ohne diese Ereignisse in Prag im Spätsommer und Herbst 1989 wären der spätere Mauerfall in Berlin und die deutsche Wiedervereinigung nicht denkbar.

Filmvorführung und Diskussion mit Hans-Joachim Weber (1989 Mitarbeiter der Deutschen Botschaft in Prag)

Was Sie auch interessieren könnte