Kleines Haus

BONNIE & CLYDE / ZAUDERHAFT / THANATOS

von tanzbar_bremen & Gäste

Gleich einem Kaleidoskop bietet der Abend Tanzkunst aus Bremen, die das Auf und Ab menschlichen Miteinanders in aller Farbenfreude widergibt. In anarchischer Liebe gegen den Rest der Welt? Verzweifelt über die Unmöglichkeit, Gegensätze zu einen? Versunken in Sehnsucht, glühend vor Begeisterung? Mit „BONNIE & CLYDE“ fasst Günther Grollitsch die leidenschaftlichen Kämpfe einer „Amour fou“ in ein berührendes Duett. In „ZAUDERHAFT“ von Tomas Bünger suchen zwei Frauen immer neue Balancen zwischen Enthüllen und Verbergen. Ihre Körper in Kleidern, ihre Haltungen zwischen Zeigen und Zögern, ihre Geheimnisse unter Oberflächen, loten sie die Grenzen ihrer Öffnung zueinander aus. Augusto Jaramillo Pineda durchleuchtet in einem Solo aus seiner Produktion „THANATOS“ die Widersprüchlichkeit dieser mythologischen Figur. Im riesigen, auf die Grande Dame des mexikanischen Totenkults anspielenden Reifrock bringt er letzte Melancholien und sprühende Lebenslust zum Tanzen.

Günther Grollitsch, Mitgründer und Leiter von eigenARTig, ist seit über 20 Jahren Choreograf, Tänzer und Projektentwickler. Zudem studierter Kulturmanager, setzt er seine Kunst und Kompetenz für tanzbar, dessen Anliegen und weltweite Vernetzung ein. Tomas Bünger, nach seinem Tanzstudium u.a. Mitglied des Tanztheater Bremen unter Susanne Linke und Urs Dietrich, arbeitet als freischaffender Choreograf und Dozent lokal und international in vielen namhaften Kooperationen. Augusto Jaramillo Pineda, künstlerisch ausgebildet in Kolumbien, kreiert seit 2001 eigene und Jugendtanztheater-Stücke in Bremen.

BONNIE & CLYDE
Choreografie: Günther Grollitsch
Tanz: Corinna Mindt, Oskar Spatz

ZAUDERHAFT
Konzept, Choreografie: Tomas Bünger
Tanz: Neele Buchholz, Adriana Könemann

THANATOS
Choreografie, Tanz: Augusto Jaramillo Pineda
Produktion: tanzbar_bremen e.V.

Was Sie auch interessieren könnte