City 46

From here

Dokumentarfilm und Gespräch
Christina Antonakos-Wallace (& Jacqueline Görgen)
Karten unter www.city46.de
In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Bremen
Im Rahmen von Between Land and Sea

„From Here“ ist die hoffnungsvolle Geschichte von vier jungen (post-)migrantischen Künstler:innen und Aktivist:innen in Berlin und New York. Der Dokumentarfilm verwebt die Geschichten von Tania, Sonny, Miman und Akim. Über ein Jahrzehnt hinweg begleitet er ihr Leben und zeigt ihren Kampf um die Staatsbürgerschaft, ihr Ringen um Zugehörigkeit und verschiedene Formen von Widerstand und Widerstands­fähigkeit.
Der Film wird von einer Medien- und Bildungsinitiative begleitet, „With Wings and Roots“. Sie bietet u. a. eine inhaltsreiche Web-Plattform mit Bildungsmaterialien, interaktiven Zeitleisten zur Migrationsgeschichte und der Möglichkeit für Besucher:innen, ihre eigene Geschichte in der Geschichtensammlung zu teilen.

In englischer und deutscher Sprache
Aftertalk mit Olga Gerstenberger

Olga Gerstenberger, Impact Producer, Associate Producer. Olga
Gerstenberger ist Politikwissenschaftlerin und setzt ihren vielseitigen
Erfahrungshintergrund in Projekten für soziale Gerechtigkeit, wie z.B.
Verwobenegeschichten.de und Visionary Europe, sowie die Entwicklung
innovativer Bildungsmaterialien, wie den Audioguide Unfreie Arbeit und
Rassismus und das Spiel Wendepunkte ein. Sie hat einen vom DAAD
geförderten Master in Ideologie und Diskursanalyse von der University of
Essex. Aktuell lehrt sie an der Alice Salomon Hochschule Berlin zu den
Themen Rassismus, Migration sowie Bewegungs- und Widerstandsgeschichte
und arbeitet an ihrer Promotion zum Thema Antislawismus aus
intersektionaler Perspektive. Olga ist seit 2011 Teil von With Wings and
Roots/FROM HERE. Zur Zeit, entwickelt sie die strategische Vision für
den Filmstart von „From Here“ im Jahr 2022 mit und wird die
Impact-Aktivitäten auf deutscher Seite leiten.


Karten unter www.city46.de
In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Bremen



Set in Berlin and New York, “From Here“ is a hopeful story of four young (post-)migrant artists and activists . Beautifully shot over the course of ten years, the film captures their struggle to define belonging for themselves in an era of rising global nationalism.


Download Festivalprogramm.

    • Co-funded by the European Union
    • Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes
    • Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Was Sie auch interessieren könnte