Anne Sauvageot

Schauspielerin
Anne Sauvageot, 1992 in Köln geboren, nahm nach einem Jahr Theater- und Filmwissenschaften in Berlin 2013 ihr Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Bern auf und schloss dort 2018 mit „MUSCHI – Ein Stück über bescheidene Scheiden“ den Master Expanded Theater ab. Neben Arbeiten als Schauspielerin im Sprechtheater (Theater Basel, Theater Orchester Biel Solothurn) interessiert sie auch die Arbeit in alternativen Strukturen, die politisch-diskursive Inhalte und experimentelle Formen befeuern. Nach ihrem Studium hat sie viel in der Freien Szene gearbeitet, u. a. bei den Treibstoff Theatertagen Basel und mit dem feministischen Performancekollektiv „bitemytongue“, mit dem sie bisher drei Produktionen realisierte. In der Spielzeit 2020/21 tritt sie ihr erstes Festengagement am Moks an. Anne Sauvageot ist Teil des Ensemblenetzwerks.