Daniel Eggert

Sänger (Gast)
Der deutsche Bass Daniel Eggert, geboren in Bückeburg, absolvierte zunächst an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) und an der Leibniz Universität ein Lehramtsstudium. Ab 2004 studierte er zusätzlich Operngesang an der HMTMH und besuchte Meisterkurse, u. a. bei Margret Peckham, Frieder Bernius, Robert Hollingworth, Deborah Polaski und Barbara Bonney. Gastengagements führten ihn u. a. an das Theater für Niedersachsen, an die Operamobile Hannover, an das Prinzregententheater München und die Staatsoper Unter den Linden Berlin („Tri Sestri“ von Peter Eötvös) sowie nach Bayreuth („Tannhäuser“ für Kinder). Daniel Eggert war Stipendiat der Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now und Ensemblemitglied der Jungen Oper Hannover, wo er neben Produktionen der Jungen Oper bereits auf der Bühne der Staatsoper u. a. in „La Traviata“, „Tannhäuser“ und „Carmen“ zu erleben war. Seit der Spielzeit 2012/13 ist Daniel Eggert Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover, wo er u. a. Partien in „Die englische Katze“, „Titus“, „Tosca“, „Aida“, „Die Hochzeit des Figaro“, „Wilhelm Tell“ und „Candide“ sang. 2019/20 war er u. a. als Paul in „Märchen im Grand Hotel“, Commendatore in „Don Giovanni“, Archon in „The Greek Passion“ und „Die Zauberflöte“ zu erleben. Mit der Partie als Pfarrer/Dachs gibt Daniel Eggert sein Debüt am Theater Bremen.