Lydia Schellhammer

Bühnenbildner/in
Das deutsch-kongolesische Duo Chris Mukenge & Lydia Schellhammer lebt und arbeitet seit 2016 zwischen Europa und Kinshasa und realisiert Projekte in den Bereichen Malerei, Performance, soziale Skulptur und Szenographie. Unter Bezug auf Popkultur in sozialen Systemen auf beiden Kontinenten reflektieren sie Stereotypen, Simplifizierungen, Missverständnisse und subjektive Interpretationen. Das visuelle Ergebnis stellt als Verschränkung aus expressiven Techniken, akademischer Malerei und alltäglichem Mainstream eine Verbindung zwischen elitärem Kunstverständnis und Massenkultur her. U. a. zeigte das Duo Arbeiten im Grandhotel Cosmopolis, an der Schweitzer Botschaft Kinshasa, dem Augsburger Brechtfestival, dem Institut Français Kinshasa und im Rahmen des Goethe Instituts im urbanen Raum in Kinshasa.