Samir Akika

Choreographie
Geboren in Algerien und aufgewachsen in einem Vorort von Paris, studierte Samir Akika zunächst Physik, Mathematik und Sport in Paris und Miami. Er kam erst spät zum Tanz und studierte an der Folkwang Hochschule in Essen. Seitdem arbeitete er als freischaffender Tänzer und Choreograf mit enger Bindung zum tanzhaus nrw Düsseldorf, dem Theater im Pumpenhaus Münster und dem Goethe-Institut. Seine Arbeiten sind vielfach ausgezeichnet worden. Neben seinen vielbeachteten Bühnenproduktionen für Erwachsene realisierte er weltweit regelmäßig Projekte mit Jugendlichen. In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut entstanden Projekte in u.a. Russland, Südafrika, Bangladesh, Kambodscha, Mexiko, Indien und Usbekistan. 2009 gründete er gemeinsam mit seiner langjährigen Produktionspartnerin Alexandra Morales die Kompanie Unusual Symptoms, mit der er von 2009 bis 2011 die Spitzenförderung Tanz des Landes NRW erhielt. Von 2012 bis 2018 leitete Samir Akika die Tanzsparte am Theater Bremen. 2018/19 übergab er die Leitung an Alexandra Morales und Gregor Runge, seitdem ist er hier Hauschoreograf und arbeitet daneben wieder verstärkt frei, u.a. mit dem Tanzkollektiv La Macana aus Galizien, mit dem 2018 die Arbeit „Pink Unicorns“ entstand. Mit „Pink Unicorns“ erhielt er eine Einladung zur Tanzplattform Deutschland 2020.