Sarah Weinberg

Regieassistenz, Sängerin (Gast)
Die aus Frankfurt/Oder stammende Sopranistin ist Performerin, Kulturmanagerin, Veranstalterin, Pädagogin, Sängerin und Kulturvisionärin. Studien führten sie nach Lübeck, Florenz und Leipzig. Auf der Opernbühne war sie an den Opernhäusern Leipzig und Kiel sowie dem Theater Lübeck zu erleben. Sie gründete u. a. das Ensemble Rubin, ein Multiinstrumental-Ensemble für Musik des 20. und 21. Jahrhunderts und konzertierte in diversen Besetzungen u. a. in Schönbergs „Pierrot lunaire“ in Zusammenarbeit mit einem Bildenden Künstler sowie in Ensembles, die mit Orgel und Elektronik Stummfilme begleiteten. Von 2016 bis 2020 leitete sie die „Internationalen Messiaen-Tage Görlitz Zgorzelec“ und widmete sich dramaturgisch wie vermittelnd der deutsch-polnischen Grenzregion. Anschließend war sie im künstlerischen Management der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen tätig und verantwortete dort die Kammermusik. Sarah Weinberg ist Stipendiatin des DAAD sowie des Yehudi Menuhin Live Music Now, der Konzerte für Menschen ohne Zugang zu Kunst und Kultur veranstalte und so gehören Konzerte auf Wachkomastationen, in JVAs und Krankenhäusern zu ihren prägendsten Erfahrungen. Seit Sommer 2021 ist Sarah Weinberg als Regieassistentin und Spielleiterin am Theater Bremen verpflichtet.

wirkt mit in

Erbarmen mit: