Fabian Eyer

Schauspieler
Fabian Eyer (*1992 in Heilbronn) studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste Bern, wo er den Master „Expanded Theater“ mit einem selbst entwickelten Musiktheaterprojekt abschloss. Vor und während des Studiums war er am Theater Tempus fugit e.V. in Lörrach aktiv, wo er u.a. bereits erste Regiearbeiten mit verschiedenen Jugendensembles umsetzte.
Seit 2018 ist er fest engagiert am Moks. Hier arbeitete er u.a. mit Antje Pfundtner (FAUST-Preis 2020 für „Ich bin nicht du“), Alexander Riemenschneider und dem Kollektiv sputnic und wurde mit verschiedenen Produktionen u.a. zum Heidelberger Stückemarkt, Augenblick mal!, und den Ruhrfestspielen Recklinghausen eingeladen.
Zudem entwickelt er in kollektiven Zusammenhängen (z.B. Arnold&Bianka) eigene Inszenierungen in Co-Regie und Co-Autor*innenschaft, für die er auch Songs schreibt und Theatermusik komponiert. 2022 veröffentlichte er mit seiner Band Fake Experience ein selbstproduziertes Debüt-Album.