Goetheplatz

MANI:FEST DER JUGEND

Ein Spektakel

Eine Spielzeit lang befasst sich das Junge Theater Bremen mit der Jugend und dem, was sie uns zu sagen hat. Durch Workshops, Theaterwerkstätten, Diskussionsrunden und Impulsvorträge verwandelt sich die Sparte in einen großen Thinktank für junge Menschen, die sich ein Jahr lang die Zeit nehmen sollen und können, um sich den großen Fragen der Zukunft zu widmen. Wie wollen wir leben? Was ist uns wichtig? Was können wir der Welt, die die Erwachsenen in den aktuell desolaten Zustand manövriert haben, entgegenhalten? Und was kann und soll Theater in diesem Zusammenhang leisten? Es wird gesammelt, performt und geschrieben, und am Ende steht ein Manifest der Jugend, das auf dem Goethe­platz im Rahmen einer großen Party verlesen werden soll. Bands, Flashmobs und Interventionen krönen diesen Nachmittag, der der Jugend nicht nur einen Platz in der Stadt gibt, sondern auch ihren politischen, sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Interessen öffentlich Gehör verleihen möchte. Drama for future!

Was Sie auch interessieren könnte