Brauhaus

post paradise

von sputnic
Text: Fabian Lettow, Nils Voges
Regie: Nils Voges

Der Vorverkauf startet voraussichtlich am 1. April 2021

Die Auseinandersetzung mit dem Klimawandel ist von dystopischen Szenarien geprägt. Die aktuellen politischen Entwicklungen scheinen diesen düsteren Zukunftsaussichten Recht zu geben und die Komplexität des Problems erschwert es, allgemeine Lösungsansätze zu denken. Das sputnic Kollektiv nähert sich dieser Komplexität der Gegenwart über ein utopisches Zukunftsszenario und wählt dafür den Weg der Bild-Montage: Live Animation Cinema! Über mehrere Projektoren, die von den Schauspieler*innen bespielt werden, entsteht auf der Bühne ein Animationsfilm. Gleichzeitig agieren die Schauspieler*innen auf der Bühne und verbinden so spielerisch zwei Erzählebenen. Dabei schaffen sie einen Theaterabend, der Zusammenhänge aufdeckt, Perspektiven beschreibt und Möglichkeiten entwirft.
In der Spielzeit 18/19 hat das Kollektiv sputnic am Moks das bildgewaltige Science Fiction Stück IOta.KI entwickelt und wurden dafür mit dem Preis der Jugendjury beim Hart am Wind-Festival ausgezeichnet.

Was Sie auch interessieren könnte