Jorid Lukaczik

Schauspieler:in
Jorid Lukaczik, 1999 in Bremen geboren und aufgewachsen, fand den Weg auf die Bühne übers Breaken und den Zeitgenössischen Tanz. Bei den Jungen Akteur:innen Bremen spielte sie in „Verlorene Jugend“ (Regie Christiane Renziehausen und Sabrina Bohl). Von 2018 bis 2022 studierte sie Schauspiel an der Otto-Falckenberg- Schule in München. Während des Studiums wirkte Jorid Lukaczik u. a. in „Hedda Gabler“ (Regie Lucia Bihler/Münchner Volkstheater/Radikal Jung Festival 2020) mit, in „taniko (cold love)“ (Regie Lennart Boyd Schürmann/Augsburger Brecht Festival), sowie in „Der große Marsch“ (Regie Anne Habermehl/Münchner Kammerspiele), als auch in diversen Filmen der Hochschule für Film und Fernsehen München. Ab der Spielzeit 2022/2023 ist Jorid Lukaczik festes Ensemblemitglied am Theater Bremen.