Theresa Schlesinger

Dramaturgie
Theresa Schlesinger wurde 1990 in Heidelberg geboren. Sie studierte Theaterwissen-schaften und Geschichte in Berlin und im Master Dramaturgie an der Theaterakademie Hamburg. Von 2015 bis 2017 arbeitete sie als Dramaturgieassistentin an der Schaubühne Berlin. Im Jahr 2018 nahm sie am Internationalen Forum des Theatertreffens teil und war Stipendiatin der dg:starter. Freie Arbeiten für das Theater Oberhausen, so wie für den Stü-ckemarkt des Berliner Theatertreffens. Sie erhielt einen Lehrauftrag an der Theaterakdemie Hamburg und ist 2021 Co-Leiterin des OutNow Festivals. Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie als Dramaturgin im Schauspiel fest am Theater Bremen und verantwortete hier u. a. die Reihe „After Tomorrow“. In der vergangenen Spielzeit arbeitete sie mit Felix Rothenhäusler an „The End. Eine Replikantenoper“ und „Komm! Für eine Stimme und ein leeres Theater nach Friedrich Hölderlin“ und mit Alize Zandwijk an „Frühlingserwachen“ sowie mit Anne-Sophie Domenz an „In Bed with Madonna“. Neben den Arbeiten mit Felix Rothenhäusler an „Trüffel Trüffel Trüffel“ und „REVUE. Über das Sterben der Arten“ betreut sie diese Spielzeit noch „WÜST Oder Die Marquise von O …. – Faster, Pussycat! Kill! Kill!“ in der Regie von Elsa-Sophie Jach.