Die Glocke - Das Bremer Konzerthaus

10. Philharmonisches Konzert

Die Pandemie zieht im Konzertprogramm der Bremer Philharmoniker weitere Kreise: Für das 10. Philharmonische Konzert am 15./16. Mai war eigentlich Yoel Gamzou mit Furtwänglers Symphonie Nr. 2 vorgesehen. Doch dies durchkreuzt nun die Ersatztermine anderer, im vergangenen Jahr abgesagter Konzerte im Kalender des Generalmusikdirektors des Theater Bremen. Für die selten gespielte Furtwängler-Symphonie, ein persönliches Wunschprogramm Gamzous, gibt es nur wenige Dirigent:innen, die als Einspringer:innen in Frage gekommen wären – alle waren anderweitig bereits gebunden. Somit haben sich die Programmmacher:innen der Bremer Philharmoniker entschieden, ein vollkommen anderes, nicht minder spannendes Programm zusammenzustellen. Dabei ist ihnen ein großer Coup gelungen: Der amerikanische Sänger Michael Spyres, dessen außergewöhnliches Stimmvolumen von Tenor bis Bariton reicht, präsentiert Opernarien von Rossini, Verdi, Puccini, Giordano und Leoncavallo! Und natürlich kommen auch Freunde des vollen Orchesterklangs auf ihre Kosten, denn abgerundet wird das Programm mit Orchesterwerken von Pucini, Busoni, Ponchielli und Rossini/Respighi. Das Dirigat übernimmt Leonardo Sini.

Weitere Informationen unter www.bremer-philharmoniker.de

Was Sie auch interessieren könnte