Online

After Tomorrow #5: WÜST oder Die Marquise von O.... – Faster, Pussycat! Kill! Kill!

Ein Thementag zu Feminismus

Am 12. Dezember gehen wir mit unserer Reihe AFTER TOMORROW in die nächste Runde!

AFTER TOMORROW ist eine Diskurs-Reihe, die sich in Form von Themen-Tagen mit der folgenden Frage beschäftigt: Welche Erzählungen und Perspektiven brauchen wir, um eine gemeinsame Zukunft zu denken, die offen und divers ist?

Im Dezember legen wir den Fokus auf Feminismus. Wir untersuchen alternative Lesarten und verschiedene Formen feministischer Bewegungen und Auseinandersetzungen. In der fünften Ausgabe gehen wir in Anlehnung an die Produktion WÜST oder Die Marquise von O …. - Faster, Pussycat! Kill! Kill! der Frage nach, wie der feministische Entwurf einer klassischen Erzählung aussehen könnte. Anstelle der üblichen Sicht auf die Geschichte, wählt die Inszenierung den weiblichen Blick. Die Überschreibung der Novelle von Kleist durch die Autorin Enis Maci verschiebt die Perspektive auf ein Thema, was klassischerweise von Scham und Tabus behaftet ist: Vergewaltigung und weibliche Rache.

Auch wenn das Stück aufgrund der Corona-bedingten Schließung bisher nicht zur Premiere kommen konnte, wollen wir gern den Faden aufnehmen! Wir freuen uns auf die Autorin, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal, die am 12.12. um 16 Uhr für ein Gespräch über die Online-Plattform zoom zur Verfügung steht. In ihrer Arbeit konzentriert sie sich auf Themen rund um Feminismus, Postkolonialismus und Popkultur.

Das Gespräch findet online statt. Anmeldungen unter dramaturgie@theaterbremen.de

Begleitet wird der Tag außerdem von „erklär mir mal ….“! erklär mir mal…” ist ein digitales, queeres (post-)migrantisches Bildungsformat auf Instagram. Für einen Tag wird das Team unseren Instagram Kanal bespielen. Dabei liefern sie hilfreiche Informationen rund um das Thema Feminismus.

Wir laden Sie herzlich ein, wieder dabei zu sein!

Was Sie auch interessieren könnte